Bike Touren

Bassa di Nara

Acquarossa-Cancori-Bassa di Nara-Chiggiogna-Biasca-Acquarossa
Acquarossa-Cancori-Bassa di Nara-Chiggiogna-Biasca-Acquarossa

Beschreibung


Der Gebirgszug, der das Bleniotal vom Leventinatal trennt, lässt sich mit dem MTB auf verschiedenen Routen überqueren. Eine davon führt über die „Bassa di Nara", ein breiter Pass, der zwei bezaubernde, unter den Liebhabern des Bergradsports noch relativ unbekannte Gebirgsflanken miteinander verbindet. Mit dieser und weiteren Touren, die bald folgen werden, will BlenioBike ein attraktives Routennetz entlang antiker Wege fördern, die noch heute zwei der schönsten Regionen des nördlichen Tessins miteinander verbinden. Ausgangs- und Endpunkt der Rundtour ist die Ortschaft Acquarossa. Von Acquarossa geht es auf der Asphaltstrasse via Pianadera bergauf nach Leontica und dann ebenfalls auf Asphalt weiter nach Cancori, der mittleren Bergbahnstation des Tourismusgebiets des Nara. Von dort führt ein Schotterweg nach Pro Marsgial, von wo man auf einer Strasse bis nach Cambra gelangt. Von Acquarossa eine einzige Steigung von 1500 Höhenmetern: eine beachtenswerte Leistung. Wer die Strecke verkürzen möchte, kann in der Sommersaison die Sesselbahn von Leontica bis Cancori und von Cancori bis Cambra nehmen. Beide Bahnen sind für den Transport von MTBs eingerichtet. Von Cambra geht es auf einem Bergweg weiter bis zur Bassa di Nara; diese halbstündige Steigung kann nur teilweise auf dem MTB zurückgelegt werden. Vom Pass aus ist die Sicht eindrücklich: Man sieht den Sankt Gotthard, die Spitzen des Adula-Massivs und des Campo Tencia und etwas südlicher den Torrente Alto über Biasca. Die Abfahrt nach Chiggiogna ist ganz auf Singletrail: Bis zur Alpe di Nara gibt es nur wenige befahrbare Abschnitte, die auch sehr anspruchsvoll sind; danach ist der Weg weniger schwierig, wieder befahrbar und macht immer mehr Spass. Nach der Alp Cassin ist es nicht weit bis zum schönen Weiler Rossura, und von dort geht es auf einem technisch anspruchsvollen Abschnitt weiter nach Chiggiogna. Zurück in das Bleniotal gelangt man von dort auf dem Fahrradweg, der bis nach Biasca führt. Und dann geht es auf der orografisch rechten Talseite über die Ortschaften Semione und Ludiano wieder nach Acquarossa zurück.
Region
Ticino (Bleniotal)
Start und Ziel
Acquarossa (528 m)
Details
Start:
Länge:
Höhenmeter:
Dauer:
Technik:
Kondition:
Panorama:
 
Acquarossa
57.1 km
2143 m
6 h
Typologie
Strasse:
Feldweg:
Single Trail:
Höchster Punkt:
Fahrperiode:
 
43.0 km (75%)
6.3 km (11%)
7.8 km (14%)
2123 m
Juni - Oktober

Die Mappe öffnen